Edward Hopper

Edward Hopper

Sein Realismus beeinflusste in den 60er Jahren die Fotorealisten. Edward Hopper, einer der großen Künstler des 20sten Jahrhunderts, begegnet uns heute mit neuer Aktualität. Geboren 1882 in Nyack, New York, studierte er Kunst an der Chase School, New York. Nach einem einjährigen Parisaufenthalt fand er bald seinen einzigartigen, unverwechselbaren Stil, von dem er bis zu seinem Tod im Jahr 1967 nicht mehr abwich. Sein Thema ist das Amerika des Alltags: Straßen, alte Häuser, Kinos, Bars, Leuchttürme. Was zunächst stumpfsinnig, aktions- oder trostlos wirkt, birgt in sich Erinnerung, Hoffnung, Abenteuer und Poesie. Ehrendoktorwürden an Universitäten, wichtige Preise sowie das Lob der Öffentlichkeit und Kritiker machten Hopper noch zu Lebzeiten zu einem begehrten Künstler.
Foto: www.wikipedia.org/Harris & Ewing, Inc

Material auswählen

Premium Poster

ausgewählt

Unser Standarddruck auf 270g starken Papier ermöglicht eine hohe Qualität zum kleinen Preis.

Grösse wählen

Leinwand

ausgewählt

Gleichmäßige Oberfläche mit feiner Leinenstruktur, für Kunstreproduktionen von Gemälden und Fotografien.

Grösse wählen:

Nighthawks

Edward Hopper - Nighthawks

Nighthawks


Artikelnr.: EH-01X Künstler: Edward Hopper
Bildausschnitt:
(ändern) (zurücksetzen)
Größe (BxH) cm: x
Material:
Papier

Unser Standarddruck auf 260g und 270g starken Papier ermöglicht eine hohe Qualität zum kleinen Preis.

Materialinformationen ...

Premiumfotopapier mit seidenmatter Oberfläche für elegante Fotoreproduktionen und Poster. Wird auch oft "Kunstdruckpapier" genannt.

260g, hellweiß, maximale Bahnbreite: 150 cm

Griffiges Naturpapier mit matter Oberfläche und leichter Struktur. Besonders gut geeignet für Grafiken, Aquarelle und Museums-Reproduktionen. Alterungsbeständig und säurefrei.

270g, naturweiß, maximale Bahnbreite: 110 cm

Künstlerleinwand

Künstlerleinwände bieten wir in verschiedenen Ausführungen und auf Wunsch auch als Fertigbilder mit Keilrahmen an.

Materialinformationen ...

Optionen:

Künstlerleinwand matt mit feiner Leinenstruktur.

(1.) Ohne Schutzfirnis.
Firnis ist eine schutzgebende Veredelung für die Oberfläche der Künstlerleinwand. Wahlweise in matt oder glänzend bestellbar.

Leinwandbilder auf Keilrahmen werden standardmäßig mit Firnis produziert. Wählen Sie matt (2.) oder glänzend (3.).

340g, naturweiß, max Bahnbreite: 150 cm inkl. Rand

Alu-Dibond ©

Alu-Dibond© ist eine Metall-Kunststoff-Verbundplatte. Rückseitig erhält sie einen Aufhängerahmen.

Materialinformationen ...

Durch die geringe Tiefe von nur wenigen Millimetern und die Aufhängerahmen auf der Rückseite wirken die Bilder, die direkt auf diese Platte gedruckt werden, leicht und puristisch.

Maximale Breite: 130cm, Maximale Länge: 250 cm

Für Butlerfinish-Bilder wird die Oberfläche der Alu-Dibond-Platten gebürstet und erhält dadurch eine metallisch glänzende Struktur. Weißanteile des Motivs werden beim Druck ausgespart.

Maximale Breite: 130cm, Maximale Länge: 250 cm

Acrylglas

In dieser Variante wird das Bild dauerhaft, schlieren und blasenfrei mit einer Acrylglasscheibe verbunden und einer Aluminium Verbundplatte verstärkt.

Materialinformationen ...

Plexi Junior 2+2 empfehlen wir für alle Größen bis 1 m²

Plexi Profi 3+3 empfehlen wir auch für große Größen

Spezial

Neben unseren herkömmlichen Optionen bieten wir auch außergewöhnliche Materialen an, die wir für Sie bedrucken können.

Materialinformationen ...

Nylonpersenning mit Latexbeschichtung für Werbefahnen, Transparente oder Raumteiler. B1 zertifiziert.

180g, weiß, maximale Bahnbreite: 150 cm

Vinyl-Selbstklebefolie für glatte Oberflächen, kalt laminierbar. Achtung: empfindliche Oberfläche!

80 micron, hellweiß, maximale Bahnbreite: 150 cm

In Wunschgröße
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Über den Künstler

Edward Hopper

Sein Realismus beeinflusste in den 60er Jahren die Fotorealisten. Edward Hopper, einer der großen Künstler des 20sten Jahrhunderts, begegnet uns heute mit neuer Aktualität. Geboren 1882 in Nyack, New York, studierte er Kunst an der Chase School, New York. Nach einem einjährigen Parisaufenthalt fand er bald seinen einzigartigen, unverwechselbaren Stil, von dem er bis zu seinem Tod im Jahr 1967 nicht mehr abwich. Sein Thema ist das Amerika des Alltags: Straßen, alte Häuser, Kinos, Bars, Leuchttürme. Was zunächst stumpfsinnig, aktions- oder trostlos wirkt, birgt in sich Erinnerung, Hoffnung, Abenteuer und Poesie. Ehrendoktorwürden an Universitäten, wichtige Preise sowie das Lob der Öffentlichkeit und Kritiker machten Hopper noch zu Lebzeiten zu einem begehrten Künstler.
Foto: www.wikipedia.org/Harris & Ewing, Inc